Über Uns

Patricio Carrasco

Wurde in Chile geboren. Nach einer erfolgreichen Karriere als Sportler, begann er sein Studium als Balletttänzer am Konservatorium der Universität von Chile, wo er in klassischer Technik, Modern-Technik (Graham, Limon, Jooss-Leeder, Postmodern, Jazz, Charakter- und Gesellschaftstänze), Musik, Tanz-geschichte und -repertoire, Choreografie ausgebildet wurde. Er war während seiner Studienzeit auch mit The Company von Karen Connelly im Showbusiness tätig. 1984 graduierte er als professioneller Balletttänzer. Anschliessend absolvierte er ein Praktikum in Ballett an der Universität von Chile und war gleichzeitig als Aushilfe- Ballettlehrer an der Universität tätig. Anschliessend hat er sein Modern Dance in Graham-, Limon- und Jazz-Techniken im Nordamerika perfektioniert. Wieder zurück in Chile arbeitete er unter verschiedenen Direktoren (Ivan Nagy, Imre Dosza) am Ballett de Santiago. Dort begann er als Corps de Ballett und tanzte später als Solist in verschiedenen Rollen aus fast dem gesamten klassischen Repertoire. Während dieser Zeit hat er zusammen mit namhaften Balletttänzer/innen, wie Natalia Makarowa, Fernando Bujones und Rudolf Nureyev zusammen gearbeitet. Die Choreographien, zu denen er tanzte stammten unter anderem aus den Federn von Ben Stevenson, Choo San Goh, Ronald Hydn, Luc de Layress. Er tanzte Stücke aus den Repertoires von grossen Namen, wie George Balanchine, John Cranko und Uwe Scholtz. 1988 wurde er als erster Solo-Tänzer eingeladen mit dem Ballett der Universität von Chile ihr neoklassisches und klassisches Repertoire zu Tanzen (Carmina Burana, The Green Table). Währen die Zeit im Ballett de Santiago war er oft und viel in vielen Ländern Süd- und Nordamerikas auf Tournee. Im Jahr 1989 wurde er nach vom Stadttheater St. Gallen als professioneller Balletttänzer in die Schweiz eingeladen. Dort war er als Solist im klassischen und neoklassischen Repertoire zu sehen. Während der 12 Jahre als Balletttänzer war er auch an diversen Galas weltweit eingeladen. Im Stadttheater St. Gallen lernte er seine Frau Tomoko kennen. Sie sind seit 1990 ein Paar und haben zwei Kinder Mikio (Jg. 1991) und Megumi (Jg. 2002).

Tomoko Carrasco

Wurde am 09.12.1965 in Tokio geboren. 1973 begann sie an einer privaten Ballettschule mit ihrer Tanzausbildung und besuchte bis 1981 bei verschiedenen Tanzmeistern diverse Weiterbildungen. Nach dem Schulabschluss zwischen 1983 und 1986 machte sie noch eine Ausbildung an der Universität in Tokio zur Kindergärtnerin und Hortleiterin. Zwischen 1981 und 1986 tanzte sie am Unique Ballett Theater in der Tokio-City Ballett-Company und in der Shiki Musical-Company. Zwischen 1986 und 1989 war sie als Tänzerin am Universal Ballett in Seoul tätig. Zwischen 1989 und 1994 tanzte sie im Stadttheater St. Gallen, was auch der Grund für die Reise in die Schweiz war. Dortlernte sie ihren Mann, Patricio Carrasco, kennen. Patricio und Tomoko waren über die gesamte Zeit am Stadttheater St. Gallen Tanzpartner. Tomoko beendete ihre Tanzkarriere wegen der Schwangerschaft und Geburt ihres gemeinsamen Sohnes Mikio. Tomoko spricht nebst Japanisch auch Deutsch, Englisch und Spanisch und wird von Patricio in künstlerischen Belangen unterstützt. Zurzeit macht Tomoko den Master of Advanced Studies in Tanzpädagogik an einer Zürcher Hochschule (ZHDK). Seit 4 Jahre leitet Tomoko eine Ballettschule in Wetzikon und Patricio unterstützt sie dabei tatkräftig.